Recent Changes - Search:

Hauptmenue (edit)

SuperPosition

<< MultiUmbenenner | Programme.ProgrammFetzen | >>

Ein Quantenrechner im Eigenbau

Einen Quantenrechner im Bastelkeller zusammenzustecken wird wohl auf absehbarer Zeit ein Traum bleiben. Im Moment sind Forscher aller Länder dabei, so ein Ding in die Praxis umzusetzen. Scheint noch ein Weilchen zu dauern bis das klappt. Bis dahin müssen wir uns mit Simulationen begnügen.

Auf Programmierer kommen ganz neue Zeiten zu. Variablen sind plötzlich nicht mehr eindeutig. Sie können verschiedene Zustände gleichzeitig haben.

Zum Beispiel Würfel

Ein Würfel ist ein schönes Beispiel für Superpositionen. Er hat 6 Oberflächen mit jeweils einer Zahl drauf. Der Würfel hat diese 6 Zahlenwerte gleichzeitig und unveränderlich. Damit Läßt sich der Würfel als Variable mit mehreren verschiedenen Zuständen betrachten.

Eigenschaften eines Würfels:

  • Er hat 6 Seitenflächen
  • Auf jeder Seite befindet sich eine Zahl von 1 bis 6
  • Die gegenüberliegenden Seiten ergeben in der Summe jeweils 7 Punkte.
  • Die Summe aller Punkte ist 1+2+3+4+5+6=21
  • Vor einem Wurf hat der Würfel das Potenzial 6 verschiedene Ergebnisse zu liefern
  • Nach einem Wurf wird die Zahl auf der Oberseite gewertet

In superpositionprogs.zip stecken die unten beschriebenen Beispielanwendungen. Und in superpositionquellen.zip der zugehörige Delphi Quellcode.

Kobelbechersimulation

Screenshot von Wuerfeltest.exe

"superpostest.exe"

Autor: Autor/UlrichFloer

<< MultiUmbenenner | Programme/ProgrammFetzen | >>

Edit - History - Print - Recent Changes - Search
Page last modified on December 18, 2005, at 11:53 AM